25.09.2017

Ideenwettbewerb für Doktoranden

Meine Stadt von morgen: Wie sieht die Energielandschaft der Zukunft aus?

Wie wollen wir morgen leben? Sie möchten mitbestimmen, wie die Energielandschaft der Zukunft – Ihrer Zukunft – aussehen soll.

Sie erforschen, wie wir die dezentral erzeugte Energie speichern und in die Ballungszentren bringen. Sie haben eine Idee, wie der Verkehr effizienter gesteuert oder die Luftqualität in den Städten verbessert werden kann. Sie entwickeln einen neuen Werkstoff oder verbessern die Konstruktion einer Erzeugungsanlage. Sie erstellen eine Studie zum Verbraucherverhalten oder haben eine Methode ausgearbeitet, wie wir zuverlässig und kostengünstig den Wärme- und Kühlbedarf von Privatgebäuden oder Industrieanlagen decken können, ob aus Biomasse oder aus Windkraft. Sie haben die App der Zukunft entwickelt, die für Verbraucher und Energieversorger gleichermaßen komfortabel den Energiebedarf anzeigt. Oder Sie entwickeln einen Prozess, mit dessen Hilfe ein ganzes Quartier energieautark werden kann...

Wie sieht Ihr Beitrag für die Energielandschaft von morgen aus? Schicken Sie uns einen Auszug aus Ihrer Promotion – unabhängig davon, in welchem Stadium sie sich befindet. Wenn Sie sich unsicher sind, ob das Thema Ihrer Arbeit inhaltlich passt, rufen Sie einfach an oder schreiben eine kurze Mail. Das Themengebiet ist bewusst breit angelegt, um Doktoranden aller Fakultäten und Fachbereiche anzusprechen. Wir sind gespannt auf Ihre Ideen! 


Zielgruppe
Der Ideenwettbewerb richtet sich an Promovierende aller Fakultäten.

Preise
Die 40 besten Bewerberinnen und Bewerber laden wir exklusiv zum Symposium „EnergieCampus“ ein. Während der Veranstaltung haben Sie die Gelegenheit, die neuesten Forschungs- und Entwicklungstrends aus erster Hand zu erfahren, wertvolle Kontakte zu knüpfen sowie Ihre Einreichung in Form eines Posters (DIN A 1) zu präsentieren. 

Die drei innovativsten Ideen werden zudem mit 2.000 EUR (1. Platz), 1.000 EUR (2. Platz) und 500 EUR (3. Platz) prämiert und nach Rücksprache mit den Verfassern in der Druck-Ausgabe der Energiewirtschaftlichen Tagesfragen „et“ veröffentlicht. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, Ihre Beiträge einem ausgewählten Publikum von hochrangigen Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Industrie, Forschung und Politik und Vertretern von Verbänden und NGOs vorzustellen.

Alle Teilnehmer laden wir zu unseren Stiftungsveranstaltungen ein. So werden Sie Teil einer Community und können sich mit Gleichaltrigen und mit Experten und potenziellen Arbeitgebern aus Ihrem Interessengebiet austauschen.  


Bewerberinformationen
Ihre Einreichung besteht aus drei pdf-Dateien:

Deckblatt: Titel der Einreichung, Kontaktdaten (Ihr Name, Institut, Fachrichtung, Adresse, Telefon, E-Mail)
Ihre wissenschaftliche Arbeit (dieser Teil wird an die Jury weiter gereicht): mit Titel, aber anonym, also ohne Namen und Angabe Ihres Instituts. Sprache: englisch oder deutsch, Umfang: maximal fünf DIN A 4-Seiten; die Arbeit darf gern Grafiken oder Bilder enthalten. Quellen müssen nicht angegeben werden, sollten aber bei Rückfragen nachvollziehbar sein.
Poster mit einem Überblick über Ihre eingereichte Arbeit. Das Poster lassen wir auf Din A 1 drucken. Diese Datei können Sie nachreichen, sobald Sie zur Teilnahme am Symposium zugelassen sind.  

Einsendeschluss ist Montag, 09. Oktober 2017 um 24:00 Uhr.

Bitte senden Sie Ihre Einreichungen per E-Mail an die Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg:
energieundklimaschutzBW@enbw.com.


Ob Ihre Einreichung zum Wettbewerb zugelassen wurde, erfahren Sie bis zum 13. Oktober 2017.

Das Symposium „EnergieCampus“ und die Verkündung der Preisträger finden am Freitag, 17. November 2017 in Karlsruhe statt. Den zugelassenen Teilnehmern am EnergieCampus werden die Fahrtkosten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. Pkw ab ihrem Studienort erstattet. Im Anschluss an das Symposium laden wir Sie zu einem kleinen Imbiss ein.

Die Arbeiten werden von einer hochrangigen Jury aus Industrie und Forschung bewertet. Kriterien für die Preisvergabe sind Originalität der wissenschaftlichen Arbeit, herausragende Ergebnisse, Forschungs- und Transferleistung und auch die Qualität der Darstellung.

Die Einreichungen und die darin enthaltenen Arbeitsergebnisse verbleiben in Ihrem geistigen Eigentum. Die zum Symposium zugelassenen Arbeiten werden nach Freigabe durch die Einsender auf der Webseite der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg im Internet veröffentlicht. Selbstverständlich berücksichtigen wir Publikationssperren.

Ansprechpartner
Ulrike Steinbrenner
Mitglied des Vorstands
Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg
Schelmenwasenstraße 15
70567 Stuttgart
Telefon: 0711 289‑48255
Fax: 0721 914-21241
E-Mail: u.steinbrenner@enbw.com 
www.energieundklimaschutzbw.de

Alexa Mehana
Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS)
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Straße am Forum 3, Geb. 30.96
76131 Karlsruhe
Telefon: 0721 608-41878
Fax: 0721 608-46222
E-Mail: alexa.mehanna@kit.edu 
www.khys.kit.edu


Agenda:

8:30 – 9:00 Uhr
Registrierung

9:00 Uhr
Begrüßung
Prof. h.c. Dr.-Ing. Joachim U. Knebel
Leiter des Bereichs Maschinenbau und Elektrotechnik
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

9:15 Uhr
„Wie geht Klimaschutz morgen?“

aus der Grundlagenforschung:
Prof. Dr.-Ing. Thomas Leibfried
Leiter des Instituts für Elektroenergiesysteme und Hochspannungstechnik
Dekan der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)


aus der Industrie:
Michael Gutjahr
Leiter Regionalzentren Baden und Franken
Bereich Kommunale Beziehungen
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Impulsreferate mit anschließender Fragen- und Diskussionsrunde

10:45 Uhr
Kaffeepause


11:00 Uhr
Präsentation der Einreichungen
Vorstellung ausgewählter Beiträge


12:00 Uhr
Kaffeepause

12:15 Uhr
Präsentation der Einreichungen
Vorstellung ausgewählter Beiträge

13:15 Uhr
Preisverleihung
Prämierung der innovativsten Einreichungen


13:30 Uhr
Ausklang bei einem kleinen Imbiss 

 

 

Ansprechpartner

Tomma Profke

Kommunikation

E-Mail
profke@bwcon.de
Telefon
+49(0)711/18421-622