28.06.2017

iTernity als Innovationsführer im Mittelstand geehrt

Die iTernity GmbH gehört auch in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands.

Das Unternehmen aus Freiburg wird von Ranga Yogeshwar, Prof. Dr. Nikolaus Franke und compamedia mit dem zum 24. Mal vergebenen TOP 100-Siegel geehrt. iTernity schaffte bereits zum zweiten Mal den Sprung in diese Innovationselite. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen besonders durch sein innovationsförderndes Top-Management und mit seinem Innovationserfolg.

Die iTernity GmbH aus Freiburg wird in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal nach 2015 mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet. Das Softwareunternehmen hat das Thema Innovation auf der obersten Managementebene angesiedelt und stach daher auch in der Kategorie ‚Innovationsförderndes Top-Management’ besonders hervor. Über ein spezielles Portal können die 25 Beschäftigten ihre produkt- oder prozessbezogenen Vorschläge direkt an das Managementteam schi-cken. In regelmäßigen Meetings werden die eingegangen Ideen besprochen und bewertet. Die Ideengeber erhalten kurzfristig ein Feedback und wenn der Vorschlag nicht realisiert wird, nennt die Geschäftsführung den Grund dafür: „Das erhöht die Akzeptanz der Entscheidung“, so Marketing- und Produktmanagementleiter Georg Csajkas.

Doch auch mit seinem Innovationserfolg konnte das 2004 gegründete Unternehmen bei TOP 100 überzeugen. Der Experte für Datenmanagement und Archivierungslösungen generierte zuletzt 60 Prozent seines Umsatzes mit innovativen Verbesserungen, die vor der Konkurrenz auf den Markt gebracht wurden. Mit seiner softwarebasierten Archivspeicherlösung iCAS (iTernity Compliant Archive Software) schaffte das Softwareunternehmen eine leistungsfähige, flexible und kostengünstige Lösung zum Schutz wichtiger Geschäftsdaten, die unabhängig von der Speicherhardware funktioniert. iCAS gewährleistet die Integrität der Daten unter Einhaltung der höchsten Sicherheits- und Compliance-Standards. So sind die Daten langfristig vor Beschädigung, Manipulation und Löschung geschützt. International gehört der Top-Innovator zu der Spitzengruppe seiner Branche. Damit das so bleibt, werden auch die Mitarbeiter intensiv gefördert, etwa durch zahlreiche Weiterbildungsangebote. Neuer Input kommt auch von den Bachelor- und Masterstudenten, die ihre Abschlussarbeiten bei iTernity schreiben. „Wir fördern den Innovationsgeist“, erklärt Geschäftsführer Ralf Steinemann. „Bei uns darf man ausdrücklich auch mal schlechte Ideen haben.“  

Ansprechpartner

Tomma Profke

Kommunikation

E-Mail
profke@bwcon.de
Telefon
+49(0)711/18421-622