Coaching für Hightech Start-ups

Das Landesprogramm EXI Gründungsgutscheine fördert Personen, die ein Start-up im Hightech-Umfeld in Baden-Württemberg gründen möchten oder gerade gegründet haben. bwcon und seine Partner bieten dieser Gruppe eine umfassende Unterstützung – von Orientierungs- und Kompaktberatungen bis zu Intensivcoachings durch die Management Coaching Group, in der ausgewiesene Experten vereint sind.

zum Programm 

Coaching für KMU

KMU aus Baden-Württemberg mit bis zu 250 Mitarbeitern und 50 Mio. Euro Umsatz haben die Möglichkeit, sich bei Innovationsvorhaben, Umstrukturierungen, Fachkräftesicherung und weiteren wichtigen Themen von Experten mit einem Zuschuss von 50 Prozent (bis maximal 4.500 Euro) beraten zu lassen. bwcon hilft bei der Beantragung, berät und vermittelt je nach Anforderungen geeignete Coaches.

zum Programm 

Innovationsgutscheine Baden-Württemberg

Das Land vergibt Innovationsgutscheine an KMU zur Förderung neuer Produkte oder Dienstleistungen bzw. für deren qualitative Verbesserung. Neben den Innovationsgutscheinen A und B, die den Einstieg und die Umsetzung in Forschungsvorhaben ermöglichen, richtet sich B Hightech speziell an Start-Up-Unternehmen und C an Kleinstunternehmen und Freiberufler in der Kreativwirtschaft (einschl. Software).

zum Programm 

Innovationsfinanzierung Baden-Württemberg

KMU aus Baden-Württemberg, die ein neues Produkt oder Produktionsverfahren sowie eine neue Dienstleistung entwickeln oder weiterentwickeln wollen, können mit den Förderdarlehen der Innovationsfinanzierung ihre FuE-Aufwendungen finanzieren. Die L-Bank verbessert die ohnehin günstigen Konditionen mit einem Tilgungszuschuss in Höhe von 1 Prozent des Bruttodarlehensbetrags.

zum Programm 

BAFA Förderung unternehmerischen Know-hows

KMU und Gründer aus dem Bundesgebiet, die als Jungunternehmen, Bestandsunternehmen oder Unternehmen in Schwierigkeiten gelten, haben die Möglichkeit, sich von Experten mit einem Zuschuss von 90 Prozent (bis maximal 4.000 Euro) zum Thema "Unternehmerisches Know-how" beraten zu lassen. bwcon hilft bei der Beantragung, berät und vermittelt je nach Anforderungen geeignete Coaches.

zum Programm 

go-innovativ Beratungsförderung

Das Bundesprogramm go-innovativ unterstützt externe Beratungen zur Vorbereitung und Durchführung von Produkt- und technischen Verfahrensinnovationen. KMU mit max. 100 Mitarbeitern und 20 Mio. Umsatz können über die bwcon GmbH 50 Prozent ihrer Ausgaben bis max. 20.000 Euro p.a. gefördert bekommen. Der Nutzen: Mit innovativen Produktlösungen neue Kunden gewinnen und Absatzmärkte erweitern!

zum Programm 

KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologien

Mit dieser Förderlinie möchte der Bund das Potenzial von KMU im Bereich der Spitzenforschung stärken, die auf dem Gebiet der IKT tätig bzw. ihr Geschäftsfeld durch den Einsatz von IKT erweitern und verbessern wollen. Förderungswürdig sind Einzel- und Verbundvorhaben von KMU und Forschungseinrichtungen. Projektskizzen können laufend eingereicht werden. Die Bewertungsstichtage sind jährlich der 15. April und der 15. Oktober.

zum Programm 

ZIM – Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Mit diesem bundesweiten, technologie- und branchenoffenen Förderprogramm unterstützt der Bund KMU bis 500 Mitarbeiter und 50 Mio. Euro Umsatz sowie wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen. Förderfähig sind Einzel- und Kooperationsprojekte von KMU (mit oder ohne Forschungsbeteiligung) sowie Kooperationsnetzwerke aus mindestens sechs KMU. Die max. förderfähigen Kosten betragen 380.000 Euro. 

zum Programm 

The SME Instrument

Im Forschungsprogramm Horizon 2020 richtet sich das SME Instrument speziell an KMU mit Wachstumspotenzial, Ideen mit hohem Innovationsgrad und international ausgerichteter Geschäftstätigkeit. Neben technologischen können auch Innovationen im Dienstleistungssektor unterstützt werden. Es besteht die Option zu Verbund- oder Einzelförderung in der Konzept-, Umsetzungs- und Markeintrittsphase eines Vorhabens.

zum Programm