Zielsetzung

Blockchain-Technologie wird als eines der Zukunftsthemen mit dem höchsten Potential für umwälzende Auswirkungen auf zahlreiche Industrien und Lebensbereiche gehandelt. Wissen und Praxiserfahrung zu konkreten Einsatzszenarien, Vor- und Nachteilen sowie technischen und rechtlichen Aspekten sind zu diesem Thema jedoch noch wenig verbreitet. Es gibt deshalb den Bedarf, dass sich kleine, mittlere und große Unternehmen, Forschung und interessierte Privatpersonen zum Thema Blockchain austauschen und vernetzen, um wettbewerbsfähig zu sein und Potentiale besser erkennen und nutzen zu können. 


Aus diesem Grund setzt sich die Special Interest Group „Blockchain & Decentralized Computing“ bei der bwcon zum Ziel, Blockchain-Technologie unter den Mitgliedsunternehmen bekannt zu machen und interessierte Unternehmen für einen Wissensaustausch und gemeinsame Projekte zusammenzubringen. Als Ansprechpartner der bwcon zum Thema Blockchain-Technologie und dezentrales Computing nimmt die SIG auch Anfragen entgegen und entwickelt selbst eigene Projekt- oder Geschäftsideen als Basis für Projekte der bwcon oder von Mitgliedsunternehmen.

Die SIG wird in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart und blockLAB durchgeführt.

Services

  • Informationsaustausch und Veranstaltungen zum Thema Blockchain-Technologie
  • Qualifizierungsmaßnahmen, Workshops, Expertenrunden
  • Vernetzung von bwcon-Mitgliedsunternehmen und Anknüpfung an die globale Blockchain-Community
  • Initiierung und Begleitung von Projektideen mit mehreren Kooperationspartnern
  • Vermittlung von Beratung und Lösungsanbietern

Leitung

  • Jan-Paul Buchwald, YOPITER GmbH
  • Jochen Kaßberger, blockLAB Stuttgart

Umfrage zum Thema Blockchain Technologie und zur Umsetzung in Ihrem Unternehmen!

Zur Umfrage 

Ansprechpartner

Dr. Sami Rabieh

Leitung Netzwerk & Services

E-Mail
rabieh@bwcon.de
Telefon
+49(0)711/18421-621