Innovation 3D-Druck – Chancen und Perspektiven (Freiburg)

Datum
04.10.2016
Uhrzeit
18:00 - 21:00 Uhr
Freiburg (Regierungsbezirk)
Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB
Kaiser-Joseph-Straße 284
79098 Freiburg
Teilnahmegebühr
kostenfrei

Eine gemeinsame Veranstaltung von Baden-Württemberg: Connected e. V. und der Sektion Freiburg-Emmendingen des CDU-Wirtschaftsrates

Von den vielen Innovationen der Digitalisierung, die derzeit in unserer Arbeits- und Alltagswelt Einzug halten, ist der 3D-Druck mit Sicherheit eine der faszinierendsten. Traditionelle Fertigungsmethoden werden ergänzt oder sogar abgelöst durch die Möglichkeit, dreidimensionale Objekte schichtweise aus flüssigen oder festen Werkstoffen aufzubauen. Dadurch wird 3D-Druck nicht nur zu einem Treiber für Industrie 4.0 sondern eröffnet auch völlig neue Ansätze in der Medizin, der Architektur und vielen anderen Branchen. Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing sind dabei nur die Spitze des Eisberges.

Welche Möglichkeiten bietet diese Technologie bereits heute und was kann sie in Zukunft leisten? Welche Auswirkungen wird sie auf die Produktions- und Logistikprozesse haben? Und welche juristischen und gesellschaftlichen Herausforderungen kommen dadurch auf uns zu? Zwei langjährige Insider auf diesem Gebiet werden uns im Rahmen der Veranstaltung Einblicke und Ausblicke zu diesem Thema geben:

Uwe Popp, Head of R&D der Indmatec GmbH, Karlsruhe
beschäftigt sich mit der Entwicklung und Erweiterung innovativer 3D-Druck-Technologien, die unter anderem bereits von der ESA eingesetzt werden.

Christian Baumann, Inhaber und Geschäftsführer der KONSTRUKTION BAUMANN OHG, Herbolzheim
wendet 3D-Druck bereits seit vielen Jahren im Rahmen von Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing in zahlreichen Branchen wie beispielsweise der Medizintechnik an.

Die Veranstaltung wird mit freundlicher Unterstützung der Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB durchgeführt.

Bitte melden Sie sich bis spätestens am 27. September 2016 an.




*Pflichtfelder