Digital Transformation Kills Creative Industry? (Stuttgart)

Datum
20.02.2018
Uhrzeit
18:30 - 21:00 Uhr
Stuttgart (Regierungsbezirk)
Das Gutbrod
Friedrichstraße 10
70174 Stuttgart
Teilnahmegebühr
kostenfrei

Erste Veranstaltung der neuen SIG Creative Industries (build biz ideas!)

Die Digitalisierung hat die Kreativwirtschaft voll erfasst. Als einer der ersten Wirtschaftszweige spürt sie bereits jetzt Entwicklungen, die anderen Branchen noch bevorstehen: Plattformen wie fiverr.com bieten auf digitalen Marktplätzen Leistungen zu unschlagbaren Konditionen an. Roboterjournalismus (z. B. ax-semantics.com) wird Realität. Für Kunden scheint mit Dienstleistungsplattformen wie Amazon Services ein goldenes Zeitalter anzubrechen.

Werden Kreativleistungen zu billigen, überall und jederzeit verfügbaren Standardprodukten? Hat die Kreativwirtschaft denn überhaupt noch eine Überlebenschance, wenn Margen und Jobsicherheit noch weiter unter Druck geraten? Worauf müssen wir uns alle vorbereiten? Oder kann sich die Kreativwirtschaft womöglich an die Spitze der branchenübergreifenden Entwicklung „Digitalisierung“ setzen?

Mit diesen und vielen weiteren Fragen nimmt die neu zusammengesetzte bwcon Special Interest Group SIG Creative Industries (build biz ideas!) ihre Arbeit auf und startet mit einer Veranstaltung für alle Interessierte am 20. Februar 2018 ab 18:30 Uhr im „Das Gutbrod“ in der Friedrichstraße 10 in Stuttgart!

Seien Sie gespannt auf einen diskussionsreichen, spannenden Abend mit den Experten für Digitale Strategie und Transformation von co-shift:

Teil 1: Bedrohliche Entwicklung

·         Schneller, kostengünstiger, stärker: Plattformen & Roboter

·         Auswirkung auf Mitarbeiter, Margen und Jobsicherheit

Teil 2: Neue Chancen

·         Schöne neue Welt für Kunden oder Goldener Käfig?

·         Die Gewinner: Kundenversteher, Netzwerker mit breitem Portfolio

Die Referenten Dr.-Ing. Janka Krings-Klebe und Jörg Schreiner sind Gründer der co-shift GmbH und Autoren des Buchs „Future Legends – Business in Hyper-Dynamic Markets“. Mit jeweils langjähriger Berufserfahrung in Unternehmen wie T-Systems und Robert Bosch beschäftigten sie sich schon sehr früh mit Themen wie Industrie 4.0, digitalen Geschäftsmodellen und agilen Organisationsformen. Sie dürften zu den profiliertesten Experten auf diesem Gebiet gehören.

Die Veranstaltung der SIG Creative Industries (build biz ideas!) findet im Rahmen des Mittelstand 4.0- Kompetenzzentrums „Usability“ statt, welches wir an diesem Abend kurz vorstellen werden. Zusätzlich freuen wir uns sehr, dass wir die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) als Kooperationspartner gewinnen konnten.

Falls Sie am 20. Februar anderweitig verplant sind, aber prinzipiell Interesse haben, bei der SIG Creative Industries (build biz ideas!) mitzuwirken, können Sie gerne direkt mit uns in Kontakt treten oder zum nächsten Treffen der SIG am 27. April um 19:30 Uhr in den Pavillon am Schlossplatz im Rahmen des Trickfilm Festivals kommen.

 

SIG Leitung:

Veit Mathauer (Sympra GmbH)

Prof. Ulrich Wegenast (Film- und Medienfestival gGmbH)

Pietro Triscari (d-serv GmbH)

Prof. Dr. Jochen Günther (Hochschule Heilbronn)

Routenplanung
zu Google Maps



*Pflichtfelder