01.10.2018

bwcon schließt exklusiven Kooperationsvertrag mit University of California, Berkeley

Um den Austausch zu Innovationen und neuen Technologien zwischen bwcon und der University of California, Berkeley, zu fördern, haben die beiden Partner nun einen exklusiven Kooperationsvertrag untereinander vereinbart. Im Kern geht es darum, ihre Methoden und Technologien untereinander auszutauschen. bwcon wird damit die Methoden der amerikanischen Universität nach Baden-Württemberg bringen und im Gegenzug mit baden-württembergischen Start-ups in die USA reisen. Schwerpunktthemen der Kooperation werden Artificial Intelligence und Blockchain sein.

Kick-off-Veranstaltung der Kooperation wird der 2-tägige Data X Workshop am 14. Februar 2019 in Stuttgart sein, bei dem die Dozenten der UC Berkeley, Iklhaq Sidhu und Alexander Fred-Ojala, zeigen werden, wie Artificial Intelligence, Data Science, Cloud Computing und Big Data Applications in Geschäftsprojekten angewendet werden können. Führungskräfte und Manager lernen dabei, wie sie die Technologien und Konzepte beherrschen, die unsere Unternehmenslandschaft verändern. Die Anmeldung zum Workshop ist bereits möglich.

Mehr Informationen dazu gibt es hier!


Die bwcon wird dazu im Vorfeld drei Kurse in den USA ausrichten, in den Start-ups aus Baden-Württemberg mitgenommen und vor Ort zu den dort vermittelten Methoden gecoacht werden.
Je nach Bedarf handelt es sich hierbei um einen Entrepreneurship Leadership Course beim dortigen Start-up Bootcamp, einem Innovation Leadership Course im Rahmen der Silicon Valley Innovation Leadership week oder einem AI Leadership Course. Alle drei Formate finden in den USA statt. Flug und Unterkunft sind für die Teilnehmer im Preis inbegriffen.
Ziel der Kurse soll es sein, dass die teilnehmenden Start-ups Best Parctices aus dem Silicon Valley kennenlernen und ein internationales Netzwerk erreichen.

Mehr Informationen zu den Kursen gibt es hier!

 

Die UC Berkeley bietet mit ihrem Start-up-Accelerator einen Zugang zu amerikanischen Investoren. Über die Kooperationspartnerschaft zwischen bwcon und der UC Berkeley werden baden-württembergische Start-ups einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu diesem Inkubator und damit zu US-Investoren erhalten können.
Erste Start-ups, die bwcon auf diesen Weg gebracht hat, sind die CyberOne-Finalisten 2018 covexo und DeepVA.

 

Ansprechpartner für weitere Fragen zu Kooperation mit der UC Berkeley, den Kursen vor Ort und dem DataX-Workshop in Stuttgart  ist Timothy Earnshaw, earnshaw@bwcon.de, 0711/18421-638.

 

 

Ansprechpartner

Tomma Profke

Kommunikation

E-Mail
profke@bwcon.de
Telefon
+49(0)711/18421-622