03.03.2018

Teaching old machines new tricks

Wie bringe ich meiner Maschine bei den Produktionsprozess selbst zu überwachen und zu optimieren?

Unternehmen, die frühzeitig begonnen haben, ihre Maschinen im großen Stil zu vernetzen, sind heute einen Schritt voraus. Jetzt geht es um die interessanten Themen: Wie bringe ich meiner Maschine bei den Produktionsprozess selbst zu überwachen und zu optimieren? Das bwcon-Mitglied scitis.io bietet für diesen Fall Cloudlösungen für das Sammeln und Analysieren von Maschinendaten auf Produktebene.

Beim Walzwerk Hersteller Achenbach Buschhütten in Siegen wird stetig daran gearbeitet, die bisher gesammelten Daten in mathematische Modelle umzusetzen. Die Grundlage wurde vor über drei Jahren gelegt, so dass heute eine beachtliche Datenbank zum Anlernen von Algorithmen zur Verfügung steht. Geld wird damit längst verdient, denn die Technologie für das Sammeln und Analysieren der Maschinendaten ist auf dem Markt und einsatzbereit. Im Fall von Achenbach wird das Produkt OPTILINK® seit einiger Zeit bei jeder Maschine mitgeliefert.

Die Entwickler und Betreiber von OPTILINK® sitzen in Baden-Württemberg. Das bwcon-Mitglied scitis.io GmbH bietet Plattformen wie OPTILINK® als Service oder Kauflösung an. Das rund anderthalb Jahre alte Unternehmen ist ein Spin-Off des Soft- und Hardwareentwicklers SOTEC GmbH – ebenfalls ein Mitglied der bwcon.

Die Eleganz einer scitis.io Plattform wie OPTILINK® liegt darin, dass man sich keineswegs auf neue Maschinen beschränkt. Ein kleines Stück Hardware ermöglicht den Anschluss nahezu jeder Steuerung. Auch einzelne Sensoren können eingebunden werden.

Achenbach genügt es nicht nur, die eigenen Maschinen zu vernetzen, denn die bilden lediglich einen Schritt in der Produktion von Aluminiumfolie. Das Einbinden der gesamten Produktionskette – vom Rohstofflieferanten bis zur Schleifmaschine für die Walzen – macht Machine learning und statistische Prozesskontrolle erst richtig spannend.

Einen ausführlichen Artikel über Achenbach OPTILINK® ist im Wirtschaftsreport der IHK Siegen zu lesen!

 

Über scitis.io:

scitis.io ist eine Cloudlösung für das Sammeln und Analysieren von Maschinendaten auf Produktebene. Stellen Sie Ihren Kunden eine für Ihre Produkte angepasste Plattform zur Verfügung und vernetzen Sie Ihre Maschinen weltweit, um neue, digitale Geschäftsfelder zu erschließen. scitis.io realisiert und betreibt für seine Kunden diese Plattformen – hoch skalierbar, sicher und performant. So starten Sie schnell und effizient in die datengetriebene Produktion

Weitere Informationen gibt es unter www.scitis.io

Ansprechpartner

Tomma Profke

Kommunikation

E-Mail
profke@bwcon.de
Telefon
+49(0)711/18421-622