Zielsetzung

Industrie 4.0, die Digitalisierung und die Nutzung von virtuellen Techniken sind aktuelle und relevante Themen innerhalb unserer Gesellschaft und der Wirtschaft. Vor allem KMU (kleine und mittlere Unternehmen) sind gefordert, die Chancen der digitalen Transformation zu erkennen, innovative Technologien zu nutzen und so ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.  

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und um den Kenntnisstand hinsichtlich fortschrittlicher Technologien in Baden-Württemberg zu verbessern, startete das Konsortium Crosscluster Industrie 4.0 im Oktober 2018 das Transferprojekt CAB (Cyber Access Baden-Württemberg). Hintergrund ist die Förderung „innovativer Formate zum Technologie- und Wissenstransfer im Themenfeld Digitalisierung der Wirtschaft“. Die Konsortialpartner arbeiten  bereits seit einiger Zeit auf dem Gebiet der Digitalisierung zusammen und vereinigen Ihre Kompetenzen in diesem Vorhaben.

Das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg geförderte Projekt wird sich bis Ende 2020 damit befassen, kollaborative Anwendungen der virtuellen, erweiterten und gemischten Realität (Virtual, Augmented und Mixed Reality: VR, AR, MR) zu prüfen und Unternehmen dabei  zu unterstützen, diese Technologien einzusetzen.

Partner

  • Virtual Dimension Center (Stuttgart)
  • microTEC Südwest (Freiburg)
  • bwcon GmbH (Stuttgart)
Profile
Ansprechpartner

Daniela Zimmermann

Innovation Programme Manager

E-Mail
zimmermann@bwcon.de
Telefon
+49(0)711/18421-646