Diese Website verwendet Cookies

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Analytics), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Online Lehrgang: KI Business Development ManagerIn

Viele Unternehmen haben den Wunsch Künstliche Intelligenz in Ihr Betriebsumfeld einzubetten, jedoch scheitern die meisten bereits an der ersten Hürde: Wie mache ich den ersten Schritt? Dabei wird den Teilnehmenden in diesem Lehrgang eine Schritt für Schritt Anleitung an die Hand gegeben, wie ein KI Prozess in ein bestehendes Umwelt implementiert wird. Diese beginnt bei der Datengenerierung über -speicherung bis hin zu Auswertung und endet in einem KI Framework, welcher einen gezielten und sinnvollen Einsatz von KI garantiert.

Inhalte:
Im Fokus des Lehrgangs steht die Anwendung des Erlernten im eigenen Unternehmen. In Form von Selbststudium und Gruppenarbeiten wenden die Teilnehmenden das Erlernte auf ein eigenes Projekt an und entwickeln dieses somit kontinuierlich weiter. Unternehmen haben durch diesen Lehrgang die Möglichkeit eigenes Know-How aufzubauen und gezielt einzusetzen.

Inhaltlich erlangen die Teilnehmer/innen ein Verständnis für die Funktionsweise von Künstlicher Intelligenz und den gewinnbringenden Einsatz von Daten in diesem Kontext. Dabei wird auf der einen Seite der betriebswirtschaftliche Aspekt der Geschäftsentwicklung beleuchtet und auf der anderen Seite der technisch orientierte Part, welcher sich mit der Nutzung und dem Umgang von bereits auf dem Markt existierenden KI - Tools und - Frameworks befasst. Technisches Know-How ist nicht zwingend erforderlich.
Eine detaillierte Modulübersicht finden Sie hier >>
 

Tätigkeitsprofil: KI Business Development Manager
Der KI Business Development Manager ist für die konstante Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsideen verantwortlich. Zu seinen Aufgaben gehört es sich kontinuierlich damit auseinanderzusetzen, wie Unternehmen bzw. Geschäftsideen weiterentwickelt werden können, sodass zukünftige Kunden mit den Produkten zufrieden sind und sich folglich der Firmenumsatz positiv entwickelt. Das Vorwissen aus dem Bereich Business gekoppelt mit einem Fachwissen und Skills im Bereich von Künstlicher Intelligenz, befähigt Sie dazu Umsatzsteigerungen und -effizienz  mithilfe von KI zu realisieren.

Allgemeine Informationen:
Der Lehrgang zum/zur KI Business Development MangerIn wird in Zusammenarbeit mit der IHK Rhein Neckar und dem Zentrum für Weiterbildung Heilbronn Franken durchgeführt.

Der Online-Lehrgang beginnt im Herbst 2020 (im Zeitraum vom 05.10. bis 10.12.) und umfasst etwa 50 Stunden, die zum Teil im Selbststudium absolviert werden. Teilnehmer/innen, die mindestens 80 Prozent anwesend waren und die Abschlussprüfung absolviert haben, erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Die Kosten pro Person betragen 1.490 Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Teilnehmer/innen pro Kurs begrenzt.
 

Zielgruppe:
Der Lehrgang richtet sich an Produktions- und Vertriebsleiter, Führungspersonen, InnovationsmanagerInnen und EntscheidungsträgerInnen oder Personen, die sich im Allgemeinen der Thematik nähern möchten.

Ihre Vorteile

Ihre Vorteile

  • Einbindung eigener Projekte und somit ein direkter Profit für Sie und Ihr Unternehmen
  • Mentoring und Unterstützung in Ihrer Umsetzung
  • Teilnahmezertifikat bei erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs
  • Online-Angebot, welches sich mit den regulären Arbeitszeiten verbinden lässt
  • Praxisorientiertes Lernen durch Beispiele und Experten aus der Praxis
  • Austausch über die Lernplattform mit anderen Teilnehmenden und den DozentInnen

Globales Visiting Scholarship

Virtual Visiting Scholarship Programme

Das Sutardja Center for Entrepreneurship & Technology (SCET) und bwcon laden Gastwissenschaftler, Forscher und Unternehmer aus der ganzen Welt ein, um gemeinsam mit uns unabhängige oder kollaborative Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich Technologieunternehmertum und Innovationstechnik zu verfolgen.

Forscher mit überzeugenden Forschungs- & Entwicklungsprojekten in aufstrebenden Technologien werden angehalten, zwischen den folgenden Themenbereichen zu wählen:

  • X-Lab Visiting Researcher
  • Unabhängiger Gastforscher (Independent Visiting Researcher)

X-Labs bieten Forschern und Wissenschaftlern die Möglichkeit, kollaborative Forschungsprojekte einzureichen, welche die Grundlage für einen Kurs oder eine andere Plattform in aufstrebenden Bereichen bilden können. Unabhängige Gastforscher können Forschungsthemen im Bereich Entrepreneurship oder Innovationsbildung oder andere vereinbarte Themen unter der Aufsicht des Zentrums vorschlagen.
 

Was Sie in Ihrer Forschungserklärung angeben sollten:

  • Hintergrund und Fachgebiete
  • Skizzieren Sie Ihr Forschungsvorhaben und Ihre Ziele
  • Geben Sie Ihren bevorzugten Starttermin (Herbst oder Frühjahr) und die Dauer des Programms an
  • Wie planen Sie, Ihre Ergebnisse zu verbreiten? (Berichte, Publikationen, Lehrmaterial, etc.)

Typische Forschungsziele können in Form von Berichten, Konferenzveröffentlichungen und Industriegründungsaktivitäten verbreitet werden. Ein pädagogischer Beitrag kann in Form von Lehrmethoden und der Erstellung von neuen Materialien erfolgen.
 

Aufgenommene Gastforscher und -wissenschaftler haben folgende Möglichkeiten:

  • Seien Sie für 6 bis12 Monate Teil der Virtual Visiting Scholar Group, organisiert von SCET Berkeley und bwcon (Programme können variieren).
  • Besuchen das SCET Berkeley und erhalten Unterstützung beim Zugang zum Innovationsökosystem des Silicon Valley.
  • Arbeiten an Projekten zur Gründung neuer Unternehmen und neuer Industrien.
  • Studieren von neuen Technologien, Politik, Industriestruktur und Lehrmethoden.
  • Verfolgen Sie verschiedene Forschungsergebnisse wie Berichte, Konferenzveröffentlichungen und Aktivitäten zur Gründung von Industrien.
  • Arbeiten Sie mit unserem Netzwerk von Forschern zusammen.
     

Gastforscher und -wissenschaftler erhalten einen appointment von der UC Berkeley. Die häufigsten appointments sind:

  • Gastwissenschaftler sind Personen, die einen Doktortitel oder ein Äquivalent besitzen und deren Hauptzweck für den Aufenthalt auf dem Berkeley-Campus darin besteht, unabhängige Forschung zu betreiben.
  • Gastwissenschaftler sind Bewerbende, die derzeit in einem Studiengang eingeschrieben sind und auf einen Abschluss hinarbeiten (beachten Sie, dass mindestens ein Bachelor-Abschluss erforderlich ist).
  • Bei Gastwissenschaftlern mit entsprechender Industrieerfahrung oder technischem Fachwissen, das Sie in Ihrem Lebenslauf nachweisen können, kann die Universität auf das Erfordernis eines Doktortitels als Stipendiat verzichten. Wenn Sie nicht in einem Studiengang eingeschrieben sind oder einen Hochschulabschluss anstreben, können Sie sich trotzdem bewerben und die Personalabteilung wird Ihre Eignung feststellen.
     

Für Fragen, wenden Sie sich bitte an Marc König (koenig@bwcon.de)

Global Virtual Scholarship

DE // Im Rahmen des Global Virtual Scholarships unterstützt das Data-X Lab Einzelpersonen beim Aufbau von KI-Geschäftsentwicklungsprojekten.  

Das Scholarship besteht aus regelmäßigen monatlichen Treffen mit dem Direktor in Berkeley und dem Zugang zu den Ressourcen und dem Netzwerk des UC Berkeley Ökosystems. Sie erhalten zudem Individuelles Coaching durch das deutsche Data-X Team für KI- und Blockchain-Projekte.  

Dabei unterstützt das Data-X Team nicht nur beim Aufbau des Projekts, sondern auch bei der Identifizierung von Fördermitteln für die Projekte. 

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenpflichtig. Für ein individuelles Angebot melden Sie sich bitte bei Nicole Hausladen (hausladen@bwcon.de). 

 

EN // As part of the Global Virtual Scholarship, the Data-X Lab supports individuals in building AI business development projects.  

The Scholarship consists of regular monthly meetings with the Berkeley director and access to the resources and network of the UC Berkeley ecosystem. You will also receive Individual Coaching from the German Data-X team for AI and Blockchain projects.  

In this context, the Data-X team will not only assist in setting up the project, but also in identifying funding for the projects. 

There is a fee to attend this event. For an individual quote, please contact Nicole Hausladen (hausladen@bwcon.de). 

 

AP Elena Drögemüller

Ansprechpartnerin

Elena Drögemüller

Entwicklung technologieorientierter Weiterbildung

E-Mail
Droegemueller@bwcon.de
Telefon
(+49) 711 18421649

AP Nicole Hausladen

Ansprechpartnerin

Nicole Hausladen

Beraterin Geschäftsentwicklung

E-Mail
hausladen@bwcon.de
Telefon
+49 (0) 176 44470658

Partner

Partner

Gefördert durch

Gefördert durch