Virtual und Augmented Reality anwenden (Stuttgart)

Datum
21.03.2018
Uhrzeit
14:00 - 17:15 Uhr
Stuttgart (Regierungsbezirk)
bwcon
Seyfferstr. 34
70197 Stuttgart
Teilnahmegebühr
kostenfrei

Wie profitiert meine Produktion von diesen Technologien?

Virtual und Augmented Reality sind in aller Munde. Das Anwendungsfeld dieser Technologien erstreckt sich nicht nur im Konsumereletronikmarkt sondern hat auch enormes Potential für die Industrie.

Wie diese Potentiale konkret aussehen können, wird den Teilnehmern in diesem interaktiven Workshop verdeutlicht. Marco Sacco, Präsident des EuroVR stellt den State of the Art dieser Technologien vor. Anschließend wird Dr. Christoph Runde vom Virtual Dimension Center Fellbach und Vizepräsident des EuroVR Einblicke in die Trendstudie „Virtuelle Techniken“ geben.

Der zweite Teil des Workshops ist ein interaktives World Café bei dem die Teilnehmer drei Anwendungsbeispiele kennenlernen und ausprobieren können. Darüber hinaus steht die Diskussion über die Vorteile aber auch die Hürden, die mit der Einführung von VR/AR-Technologielösungen verbunden sind, im Fokus.

Der Workshop wird im Rahmen des EU-Projekts BIFOCAlps durchgeführt. Ziel des Projekts ist die Innovationsfähigkeit von produzierenden Unternehmen zu verbessen und die Einführung neuer Technologien zu vereinfachen. Das hierzu erstellte Einflussindikatoren-System zur Technologieeinführung wird ebenfalls in diesem Workshop vorgestellt und diskutiert.

Anwendungsbeispiele des World Cafés sind:

CMC Engineers: Virtual prototyping

Max Hirlinger, Geschäftsführer der CMC-Engineers wird erläutern welche Möglichkeiten ein virtueller Prototyp bietet, wie damit die Konstruktion abgesichert werden kann und wie damit Entwicklungskosten reduziert werden können.

AMA Xpert Eye: Service und Maintenance mit Datenbrillen

Michael Nürnberg, Managing Director der AMA Xpert Eye zeigt wie Datenbrillen mit Hilfe von Augmented Reality für Service und Instandhaltung in der Produktion eingesetzt werden können und so auch über weite Distanzen eine sichere und zielgerichtete Instruktion an Mitarbeiter erfolgen kann.

Meyle+Müller: Virtual Reality im Marketing

Dennis Rosenau wird zeigen wie die Technologien Virtual und Augmented Reality in der Marketingkommunikation eingesetzt werden können und so neue Möglichkeiten der Produktpräsentation und des Marketings entstehen.

Agenda:

14 Uhr
Begrüßung – bwcon

14:05 Uhr
Einführung in das Projekt BIFOCAlps (englisch) – Massimiliano Bertretti, Polo Technologico, Pordenone

14:15 Uhr
Vorstellung des Einflussfaktorensystems für Technologieeinführung – Christoph Biegler, Fraunhofer Austria, Wien

14:30 Uhr
State of the Art VR/AR Technology in Manufacturing (englisch) – Marco Sacco, ITIA-CNR Mailand

14:50 Uhr
Trendstudie: Virtuelle Techniken – Dr. Christoph Runde, VDC Fellbach

15:20 Uhr
Pause

15:30 Uhr
World Café Runde 1

16:00 Uhr
World Café Runde 2

16:30 Uhr
World Café Runde 3

17:00 Uhr
Zusammenfassung, Feedback und Diskussion

17:15 Uhr
Get together

 

Wir freuen uns darauf mit Ihnen zu diskutieren. Sie können sich hier für die Veranstaltung anmelden!

Routenplanung
zu Google Maps



*Pflichtfelder