Zielsetzung

Industrie 4.0, die Digitalisierung und die Nutzung von virtuellen Techniken sind aktuelle und relevante Themen innerhalb unserer Gesellschaft und der Wirtschaft. Vor allem KMU (kleine und mittlere Unternehmen) sind gefordert, die Chancen der digitalen Transformation zu erkennen, innovative Technologien zu nutzen und so ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.  

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und um den Kenntnisstand hinsichtlich fortschrittlicher Technologien in Baden-Württemberg zu verbessern, startete das Konsortium Crosscluster Industrie 4.0 im Oktober 2018 das Transferprojekt CAB (Cyber Access Baden-Württemberg). Hintergrund ist die Förderung „innovativer Formate zum Technologie- und Wissenstransfer im Themenfeld Digitalisierung der Wirtschaft“. Die Konsortialpartner arbeiten  bereits seit einiger Zeit auf dem Gebiet der Digitalisierung zusammen und vereinigen Ihre Kompetenzen in diesem Vorhaben.

Das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg geförderte Projekt wird sich bis Ende 2020 damit befassen, kollaborative Anwendungen der virtuellen, erweiterten und gemischten Realität (Virtual, Augmented und Mixed Reality: VR, AR, MR) zu prüfen und Unternehmen dabei  zu unterstützen, diese Technologien einzusetzen.

CAB: Ein Projekt zur Integration von kollaborativen Anwendungen der virtuellen, erweiterten und gemischten Realität (Virtual, Augmented und Mixed Reality: VR, AR, MR) in Baden-Württembergs Unternehmen. Das Konsortium Crosscluster Industrie 4.0 (microTEC Südwest, Virtual Dimension Center Fellbach und bwcon GmbH) werden gemeinsam mit interessierten Unternehmen aus den Bereichen Handel, Handwerk, Luftfahrt, Medizintechnik und Produktion die Perspektiven von kollaborativen verteilten Anwendungen prüfen und Unternehmen dabei unterstützen, diese Technologien einsetzen zu können. Die Konzepte des Projekts werden von Beginn an gemeinsam mit den potentiellen Nutzern der entstehenden Anwendungen entwickelt. Aktuelle Chancen und Risiken werden hierbei während eines Co-kreativen Prozesses diskutiert und die unterschiedlichen Bedürfnisse und Potenziale von Firmen in Baden-Württemberg erfasst. Resultierend entstehen dadurch mithilfe innovativer Methoden und Tools optimale Anwendungsszenarien für die Umsetzung von virtuellen Technologien im Unternehmen.

Partner

  • Virtual Dimension Center (Stuttgart)
  • microTEC Südwest (Freiburg)
  • bwcon GmbH (Stuttgart)
Profile

AP Lara Trikha

Ansprechpartnerin

Lara Trikha

Beraterin Geschäftsentwicklung & Internationales Projektmanagement

E-Mail
trikha@bwcon.de
Telefon
+49(0)711/18421-606